§ 1 Maklerprovision

Bei Geschäftsabschluss zahlen der Verkäufer wie auch der Käufer jeweils 2 % Maklerprovision, mindestens jedoch jeweils 125 Euro. Das Entgelt wird den jeweiligen Vertragsparteien vom Maklerunternehmen in Rechnung gestellt.

§ 2 Treuhandkonto / Geschäftsabwicklung

Pro Geschäftsabschluss zahlen Verkäufer wie Käufer für die Einrichtung eines Treuhandkontos und die darüber erfolgende Abwicklung des Geschäftsabschlusses jeweils ein Entgelt in Höhe von 25 Euro zzgl. der jeweils aktuellen Umsatzsteuer.

§ 3 Storno von Geschäftsabschlüssen

Sollte, aus Gründen, die der Verkäufer oder der Käufer zu vertreten hat, ein abgeschlossenes Geschäft vom Maklerunternehmen nicht zu erfüllen sein, zahlt der Verkäufer bzw. der Käufer an das Maklerunternehmen einen Pauschalbetrag in Höhe von 125 Euro zzgl. der jeweils aktuellen Umsatzsteuer.

§ 4 Geltendmachung weiterer Makler-Aufwendungen

Die Geltendmachung von über den in Absatz 3 genannten Pauschalbetrag hinausgehenden Aufwendungen bleibt dem Makler gegen Nachweis vorbehalten.

§ 5 Einstellung in eine Auktion

Wird ein und derselbe Sparbrief in eine zweite Auktion gegeben, ist dies kostenlos. Ab der dritten Einstellung desselben Sparbriefes in eine Auktion zahlt der Verkäufer ein Entgelt von 25 Euro zzgl. der jeweils aktuellen Umsatzsteuer pro Einstellung in eine Auktion. Im Falle eines Geschäftsabschlusses wird das Entgelt für die Einstellungen in eine Auktion nicht auf die Maklercourtage angerechnet. 

§ 6 Fälligkeit des Entgeltes

Maklerprovisionen und Entgelte werden mit Rechnungsstellung durch das Maklerunternehmen fällig.


(Stand: Januar 2015)